Der Förderverein der Narrenmühle

Die Museumsneugestaltung 2001/02 war veranlaßt durch eine lange fällige, gründliche Inspektion 2001 der Narrenmühle. Dabei traten Mängel und Verschleißerscheinungen zu Tage, die ein sofortiges Handeln des städtischen Gebäudemanagements verlangten. Nach einer ersten Schätzung war mit Sanierungskosten in Höhe von ca. 300.000,- DM zu rechnenden. Daraufhin stellte man ein Sanierungskonzept auf, das sich über drei Jahre hinziehen sollte. 2001 nahm man die Arbeiten auf. Mit als erstes sollte u. a. der Museumsraum hergerichtet werden. 2003 wurden alle Arbeiten abgeschlossen und die Narrenmühle grundsaniert den Besuchern wieder zur Verfügung gestellt.
Die erkleckliche Summe von 300.000,- DM zum Erhalt der Mühle, dem weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannten Wahrzeichen Dülkens, sollte die Stadt Viersen nicht allein aufbringen. Die Senatoren der Narrenakademie sahen die Sanierung der Mühle und vor allem die Gestaltung des Museums auch als ihre Aufgabe an und gründeten zu diesem Zweck am 12. September 2001 einen Förderverein. Die Gründungsmitglieder stammten aus den Reihen der Narrenakademie. Den Vorsitz übernahm der Rector magnificus Dr. Volker Müller. Sein Stellvertreter wurde zunächst Erich Schmitz, der das Amt kurz darauf aus beruflichen Gründen niederlegen mußte. Für ihn kam Hartwig Hören in den Vorstand. Die Geschäftsführung lag in den Händen von Matthias Schmitz, und als Beisitzer wirkten Franz-Josef Hagenhoff, Klaus- Dieter Gartz und Stefan Vogels mit.
Der Verein brachte schnell ca. 50.000,- DM zusammen, die hauptsächlich in die Neugestaltung des Museums flossen. Davon wurden die wertvollen Exponate restauriert, Vitrinen angeschafft, die Innenbeleuchtung verbessert und die Beschriftung nach museumsgestalterischen Gesichtspunkten modernisiert. Mit dem Engagement der Narrenakademie ist die Hoffnung verbunden, daß das Beispiel motivierend wirkt und auch andere, an der Mühle interessierte Bürger dem Verein beitreten, um die Arbeit zu unterstützen. Denn schließlich ist die Dülkener Narrenmühle keine Angelegenheit der Narrenakademie. Sie verwaltet und betreut sie lediglich. Nutzen und Freude soll die Mühle der gesamten Bürgerschaft bringen.
Im November 2009 wurde Dr. Andreas Coenen zum Geschäftsführer des Vereins gewählt; der bisherige Geschäftsführer, Matthias Schmitz, wurde Zweiter Vorsitzender.

Aktuell setzt sich der Vorstand wie folgt zusammen:

Erster Vorsitzender: Dr. Volker Müller
Zweiter Vorsitzender: Matthias Schmitz
Geschäftsführer: Dr. Andreas Coenen
Beisitzer: Michael Aach, Dr. Hans Schläger, Manfred Thyssen

Nach oben

Weitere Bilder